Rene Shades – Teenage Heart Attacks & Rock’n’Roll Heaven

- Album-Veröffentlichung am 14. Juni 2019 -
 

Für sein erstes Album im Alleingang kehrt der Bassist der Hardrock-Band Pretty Maids zurück zu seinen Wurzeln im Rock, Pop und Country. Zusammen mit den Produzenten Hans-Martin Buff (Prince, Scorpions) und Flemming Rasmussen (Metallica, Blind Guardian) entstanden zwölf abwechslungsreiche Lieder über Träume und Realität sowie den Genuss des Augenblicks.
 

Der Albumtitel Teenage Heart Attacks & Rock’n’Roll Heaven ist in Shades‘ Kindheit begründet: „Als ich jung war und begann, Musik zu machen, habe ich davon geträumt,“ erklärt er. Mit seiner Band Pretty Maids ist der gebürtige Däne mittlerweile in der Hardrock-Welt zu Hause, hat aber nach wie vor einen weiten musikalischen Horizont: „Ich mochte schon immer Rock, Country und Popmusik. Daher wollte ich diese Elemente vermengen und mich möglichst weit von dem entfernen, was ich mit Pretty Maids mache.“ Die zwölf Songs, in denen Shades Gitarre spielt und singt, spiegeln genau diese Vielfalt wider und decken eine Spannbreite von rockigen Riffs, poppigen Melodien sowie Country- und Folk-Einflüssen ab. Dabei zieht sich eine positive Lebenseinstellung und der Versuch, den Moment zu nutzen, wie ein roter Faden durch die Platte.

Das zeigt schon die erste Single ‘Reckless’: In dem energetischen, mit Country-Elementen untermalten Song singt Shades von einem Pärchen, das aus seiner täglichen Routine ausbricht und ein Wochenende lang so unbekümmert wie in jungen Jahren leben möchte. ‘Midnight In The City’ hingegen fängt das Gefühl einer anbrechenden Sommernacht ein, in der alles möglich scheint und alle Sorgen beiseitegeschoben werden können. Dass man auf der anderen Seite aber auch gemeinsam etwas anpacken und verändern kann, behandelt der Song ‘What Are You Waiting For’, der von John Lennons ‘Imagine’ beeinflusst ist. Kritik an der aktuellen Weltpolitik wird in dem schnelleren Rocker ‘The American Dream’ geäußert, der während der letzten US-Wahlen entstand. „Der Song könnte aber auch über jedes andere Land geschrieben worden sein,“ erklärt Shades, der selbst viele Jahre in den USA gelebt hat. „Die Politiker werden für ihre falschen Versprechungen nicht zur Verantwortung gezogen und nutzen diese für ihren eigenen Vorteil. Dadurch zerstören sie die Träume anderer Menschen.“

Nach langjähriger Zusammenarbeit mit Mike Tramp hat Shades 2014 gemeinsam mit seinem Freund aus Kindertagen, Martie Peters, als Duo Shades & Peters sein Talent für Rock- und Pop-Songs im Stile von Bryan Adams und Rod Stewart unter Beweis gestellt und das Album Let The Record Spin veröffentlicht. Das Duo ging anschließend wieder getrennte Wege, aber Shades musikalische Vision bestand weiterhin. „Ich dachte mir: Jetzt ist meine perfekte Chance, mich mit keiner Meinung außer meiner eigenen beschäftigen zu müssen. Ich wollte sehen, ob ich das allein durchziehen kann.“

René Shades genoss die Freiheit als Gitarrist und Sänger. Seinen optimalen Sparring-Partner für die Aufnahmen im deutschen Magic Mile Studio fand er dabei in Produzent Hans-Martin Buff (Prince, Scorpions): „Er hat mich wirklich vorangebracht, sodass alles viel besser wurde, als ich es mir zugetraut hätte“, erinnert sich René. „Es war wirklich toll, mit ihm zu arbeiten!“ Für die Schlagzeug-Aufnahmen schloss er sich mit der Produzenten-Legende Flemming Rasmussen (Metallica, Blind Guardian) im dänischen Sweet Silence Studio zusammen. Den Gesang vollendete Shades zu Hause auf Mallorca in den Palma Music Studios. Das Mixing übernahm Jacob Hansen (Volbeat, U.D.O., Pretty Maids).

Um seine Song-Visionen umzusetzen, arbeitete René Shades mit einem Team aus erfahrenen und bekannten Musikern zusammen. So nahm der Grammy-Gewinner und weltbekannte Country-Picking-Gitarrist Brent Mason an den Aufnahmen teil, Jimmy „Z“ Zavala (Tom Petty, Rod Stewart, Eurythmics) spielte die Mundharmonika und von Udo Lindenbergs Band steuerte Doris Decker ihr Talent am Saxophon und Ulrich Röser an der Posaune bei. Als Bassist engagierte Shades Paul Bushnell (Faith Hill, Tim McGraw, Produzent von The Commitments), am Schlagzeug Kasper „Wallee“ Lund (Shotgun Revolution).

Mit dem Cover des Songs ‘Oh Susie’ der schwedischen Band Secret Service schloss sich für Shades ein weiterer Kreis – schließlich zählte dieser im Jahr 1979 zu Shades‘ Lieblingsliedern.
 
Auf Teenage Heart Attacks & Rock’n’Roll Heaven reflektiert René zwischen dem Früher und Heute. “Als wir Kinder waren, sagte man uns immer, dass früher alles besser gewesen sei. Und nun erzählen wir unseren Kindern genau das Gleiche. Aber vielleicht sind die guten Tage genau die, in denen wir gerade leben. Also sollte man doch einfach glücklich sein und versuchen, das Leben so viel wie möglich zu genießen“, erklärt der Musiker und erinnert sich an den Moment, als sein Leben eine weitere Wendung nahm: ‘Little Footsteps In The Sand’ handelt von seinem Sohn, der ein unbeschwertes Leben führen soll – wie jedes Kind auf der Welt.

Jeden Tag werden neue Kindheitsträume geboren und eines Tages werden sich einige von ihnen erfüllen. Zeit also, auch mal unbekümmert zu sein oder die Welt zu verändern. Zeit für Teenage Heart Attacks & Rock’n’Roll Heaven.



Artist: Rene Shades
Titel:Teenage Heart Attacks & Rock’n’Roll Heaven
Format:Album
Label:Magic Mile Music
Vertrieb: Believe
Veröffentlichung:   14. Juni 2019