Satellites - "Satellites.02"

– Veröffentlichung 10. Oktober 2014 –
 

Johnny Vic ist in der englischen Musikmetropole Liverpool geboren. Sein Vater arbeitete an der Warwick University als musikalischer Leiter. Johnny erwies sich bereits im Kindesalter als Multiinstrumentalist. Er hat nicht nur umfangreiches musikalisches Wissen erlernt, sondern auch ein ausgeprägtes Gespür für Klang und Arrangements entwickelt. Nachdem seine Familie Liverpool verlassen hat, wuchs er in Coventry auf und lebte anschließend in London und New York. Heute wohnt und arbeitet er in Kopenhagen.

Johnny Vic ist seit über sieben Jahren konstantes Mitglied der Liveband von James Blunt. Er spielt dort Bass und steuert auch Backing Vocals bei. Er arbeitete bereits mit Künstlern wie Christina Aguilera, Leona Lewis, Olly Murs und Gary Barlow zusammen.

„Satelliten schweben im Nichts. Sie empfangen Informationen und leiten diese weiter. Sie sind ständig in Bewegung und haben keinen festen Ort.“, so Johnny Vic, Gründer und Kopf hinter dem Projekt Satellites, über die Namensfindung für sein musikalisches Œuvre. Das Debütalbum „Satellites.01“ wurde im Tourbus auf der Straße mitten im Nirgendwo geschrieben. Der Bandname steht für den Seelenzustand, sich einsam und isoliert, getrennt von Freunden und Familie zu fühlen.

Das Debütalbum „Satellites.01“ wurde 2012 veröffentlicht, schaffte es zum „Rough Trade – Album of the week“ und landete dort in den hauseigenen Jahrescharts auf Platz 16. Die musikalischen Einflüsse von Johnny Vic liegen bei Künstlern wie Pink Floyd, Radiohead, TalkTalk, The Smiths, New Order und The National und haben sein eigenes Songwriting stark geprägt.

Das neue Album „Satellites.02“ erschien letztes Jahr in UK auf dem eigenen Satellites Label Vesterbrother. Neben der Unterstützung von einigen sehr vertrauten Kollegen und Freunden schreibt Johnny Vic seine Musik selbst, spielt alle Instrumente ein und produziert die gesamten Stücke in Eigenregie.

„Satellites.02“ verbindet klassische Gitarren- und Keyboardsounds mit wuchernden orchestralen Passagen und sporadisch gesetzten Elektronika-Schnipseln - Ein perfekt arrangiertes Klangerlebnis aus eingespielten Trompeten, Geigen, Chören, Synthesizern und diversen Percussions. Johnny Vics warme, sehr tiefe Stimme salbt sich in die Ohren seiner Hörer und lässt sie in die lyrische Brillanz seiner Texte abtauchen. Obwohl die elf Songs sehr melancholisch angelegt sind, versprühen sie eine nicht zu verleugnende Euphorie.

Die Liebe zum Detail wird von der Musik auf sämtliche Nebenprodukte übertragen - Atemberaubende Musikvideos, seltene, audiovisuelle Liveshows und sehr hochwertig designte Artworks und Verpackungen der Alben. Die CD-Version von „Satellites.02“ erscheint in einer aufwendigen PVC-bedruckten Faltschachtel. Die LP-Version wird als limitierte, farbige 180gr 2xLP mit Hochglanzcover, diversen Stecktaschen für die Tonträger, Lyricsheet sowie dem kompletten Album als CD-Beilage und einem Vinyl-only Bonustrack veröffentlicht.
 

„Satellites.02“ erscheint am 10. Oktober weltweit und wird offiziell in Deutschland über Rough Trade veröffentlicht. Rough Trade kürte das Album zur VÖ in UK bereits zum Album of the month.
 

Artist:Satellites
Titel:Satellites.02
Release Date:    10. Oktober 2014 (CD & Download)
Label:Vesterbrother
Vertrieb:Rough Trade